Wandern
Die Seiten für Spaziergänger und andere Fußgänger
Wanderschuh
Europa
"Der Tourist, eine Schlüsselfigur des Jahrhunderts, eilt durch die Städte und Landschaften und blickt flüchtig um sich. Er photographiert. Er erfährt wenig oder gar nichts von dem fremden Leben, das ihn umgibt."
(Alfred Andersch, Wanderungen im Norden. 1970)
Wandern in Frankreich

Frankreich ist das Wanderland par excellence in Europa. Ganz Frankreich ist von einem dichten Netz von Fernwanderwegen, den sentiers de grande randonnnée, abgekürzt GR, durchzogen (120.000 km! sollen es sein). Alle Wege sind durch die FFRP (Federation Francaise de la Randonée Pédestre) wohltuend einheitlich organisiert und rot/weiß markiert. Die deutsche "Kleinstaaterei" bezüglich der Wanderwege ist hier fremd (wie übrigens in allen westeuropäischen Staaten).

Diese Wanderwege geben den besten Einblick in das ländliche Leben und die herrlichen Landschaften dieses großen Staates.

Von den meisten gibt es ausführliche Wanderführer, die Wegbeschreibungen in französischer Sprache mit Kartenausschnitten im Maßstab 1:50000 und Fotos enthalten.

Große Teile der malerischen ländlichen Gebiete sind infolge Landflucht nur noch dünn besiedelt und daher auch für Zeltwanderungen bestens geeignet.

Allerdings wird dem Wanderer auch Einiges abverlangt. Große Steigungen, steil abfallende Felskanten, schwierig begehbare Pfade - oft viel schwieriger als in Deutschland - machen die Wanderungen nicht selten zu einem Abenteuer. (Ich spreche hier nicht von den Alpen, sondern von Wanderungen in den Mittelgebirgen.)

Hinterlasse nichts als deine Fußspuren
© W. Timmer 2016  E-Mail: Mail an den Autor, spaziergaenger@unitybox.de

obenoben