Wanderschuh

Wandern

Die Seiten für Spaziergänger und andere Fußgänger

"Fahren zeigt Ohnmacht, Gehen Kraft."
(Johann Gottfried Seume, Mein Sommer. 1805)
Europa

Hinweise: Wandern in Schottland
Der West Highland Way gehört zu den beliebtesten Wanderwegen Großbritanniens und entsprechend wird er begangen. Neben Briten benutzen auch viele Ausländer den Wanderweg, insbesondere Deutsche und Niederländer sind anzutreffen. Mehrere kommerzielle "Wander"-Firmen haben ihn in ihrem Programm. Selbst das Wandern ohne Gepäck wird von der Firma Travel-Lite ermöglicht. Am Weg gibt es zahlreiche Unterkünfte, die im Sommer vorgebucht werden sollten.
Jeder, der die Einsamkeit liebt und deshalb ins schottische Hochland reist, wird nun enttäuscht sein. Doch so schlimm ist es nicht. Zwar trifft man von Zeit zu Zeit auf andere Wanderer und natürlich sind in der Hochsaison die Campingplätze am Abend recht voll, trotzdem kann man die Einsamkeit und Großartigkeit der Landschaft genießen.

Inversnaid (47 KB)
West Highland Way: Blick vom Backpackers
Site am Inversnaid Boatshouse

Auf den Zeltplätzen für Backpacker, wo man ohne jegliche Einrichtung auskommen und wo man das Wasser aus dem Bach holen muss, zeltet man oft allein. Zelten außerhalb der ausgewiesenen Plätze ist nicht erwünscht, aber kaum jemand scheint sich daran zu halten.

Midgets (Kriebelmücken) können im Sommer ein Problem sein. Man muss ein Schutzmittel, z. B. Autan, mitnehmen.

So lange man in Bewegung ist, merkt man nichts von ihnen, doch sobald man Pause macht fallen die Plagegeister über einen her. Der beste Mückenschutz ist allerdings der Wind. Deshalb sollte man sich möglichst einen windigen Lageplatz suchen.

Shop in Tyndrum (34 KB)
Auf dem West Highland Way
ist die Versorgung nicht immer gut.

Der Speyside Way ist weniger stark begangen als der West Highland Way. Auch sind die Höhenunterschiede geringer. Das Wandergebiet am River Spey ist weit dichter besiedelt, was bedeutet, dass man häufiger schöne Campingplätze findet. Die Versorgung überhaupt ist besser. Selbst die Kriebelmücken sind weniger schlimm. Dafür ist die Landschaft auch nicht so spektakulär, sieht man mal von den Cairngorms ab, die man aber auch nur von weitem sieht. Dafür muss man diesen Weg nicht nüchtern erleben: zahlreiche Brennereien - mehr als man ver(er)tragen kann - sind zur Besichtigung freigegeben.

Noch ein Hinweis für Wanderinnen: Beide Fernwanderwege - der West Highland Way mehr noch als der Speyside Way - werden häufig von Frauen durchwandert.

Hinterlasse nichts als deine Fußspuren!


© W. Timmer 2000   Mail an den Autor, spaziergaenger@owl-online.de